Rumänien

Korruption, Justiz zwischen Diktatur und Demokratie, kein Recht auf ein faires Verfahren, Homophobie ...

Rumänien (EU)

Willkürliche Verhaftungen, Folter in Gefängnissen, von Beamten geschmierte „Zeugen“ - während unbeteiligte Amtsinhaber wegsehen und diese Zustände billigen. Wir fragen: Wie kann all dies mitten im europäischen Rechtsraum täglich geschehen?

Lese mehr...

Über Uns

Über Uns „Wir“ – das sind Daniel und Matthias, zwei deutsche Staatsbürger, und ihre Unterstützer. Daniel und Matthias gerieten auf einer Rumänien-Reise in Machenschaften korrupter Amtsinhaber. Sie durchlebten Folter, menschenunwürdige Zustände und Erpressung durch Beamte. Wir wollen die Geschichte der Beiden Deutschen und die Menschenrechtsverletzungen in Rumänien öffentlich machen.

Lese mehr...

Homophobie

Homophobie ist in Rumänien nicht nur im sozialen Alltag, sondern auch in der Verwaltung allgegenwärtig. Besonders drastisch wirkt sich die schwulenfeindliche Haltung des Justizwesens und der Polizei aus: Sie ermöglicht eine faktische staatliche Duldung von Hassverbrechen gegen Schwule – und führt zugleich zur Begehung diskriminierender Straftaten seitens der Beamten.

Lese mehr...